TOP S.A.
Das Unternehmen

Tektura Opakowania Papier (Pappe Verpackungen Papier) ist eine Aktien Gesellschaft mit privatem Kapital und einer Geschichte, die von Anfang an mit der Papierindustrie verbunden ist.

Das Unternehmen besitzt drei Papiermaschinen die in der Abteilung der Papierfabrik in Tychy-Czułów und in der Abteilung für Vollpappen und geklebte Pappen in Katowice-Kostuchna sich befinden. Die das Bezugspapier, Hülsenpappen und Vollpappen herstellenden Maschinen sind mit den Verarbeitungsanlagen für Bobinen und geklebte Pappen integriert. Die Gesellschaft stellt über 200 Mitarbeitern an. Sie ist ein wichtiger Lieferant für zahlreichen inländischen und europäischen Hersteller von Hülsen, Toilettenpapier und Möbel.

Unsere
Ziele

Das Ziel des TOP S A – Unternehmens ist die Herstellung der Pappen und des Schrenzpapiers, wie auch Bobinen von hoher Qualität.

Mit unseren Tätigkeiten bauen wir langjährige und professionale Verhältnisse mit den Handelspartnern. Gleichzeitig funktionieren wir aktiv im Bereich einer balansierten Entwicklung und des Umweltschutzes.

Die Geschichte des Unternehmens

1883 - Der Inhaber einer Apotheke aus Jelenia Góra nimmt in Pacht von dem Prinz von Pless das Grundstück für den Bau der Zellulosefabrik in Czułów

1887 - Produktionsanfang

1914 - Bau einer Siedlung für die Mitarbeiter und einer Schule in der Nähe der Fabrik. Der Erste Weltkrieg – eine Senkung der Produktion, ernsthafte Beschädigungen der Fabrik

1922 - Górnośląska Fabryka Celulozy i Papieru Spółka Akcyjna (Oberschläsische Zellulose und Papier A G) - Ein Plan des Umbaus des Unternehmens, Inbetriebnahme einer Mühle für Papiermasse

1925 - Anbau der ersten Maschine für Herstellung von Verpackungspapier

1945 - Das Werk wurde in 80% zerstört, die ganze Belegschaft nimmt in dem Wiederaufbau teil, Die Fabrik wurde nationalisiert

1970 - Die Fabrik stellt 930 Personen an und gehört zu den führenden Papierhersteller in Polen

1972 - Modernisierung der Maschinen für Verpackungspapier

1974 - Neue Maschine für Herstellung von geklebter Pappe

1976 - Abwicklung der Mühle für Papiermasse

1992 - Tychy und Kostuchna - Śląska Fabryka Papieru (Schlesische Papierfabrik) stellt 400 Personen an

1995 - Gründung des Unternehmens SILESIANPAP SA durch den Staatsschatz

1996 - Abschluss des Baus und Inbetriebnahme der Abwasserkläranlage. In November 1996 hat die französische OTOR Gruppe, auf Grund eines Abkommens mit dem Staatsschatz, ein Kontrollpaket übernommen. Ein neues Unternehmen ist als OTOR Silesia S. A. registriert worden

1997 - Einleitung der Herstellung von Wellenpappe und deren Verarbeitung

2007 - Eine Investoren-Gruppe kauft das Unternehmen ein. Der Namen des Unternehmens wurde auf TOP S.A. geändert

2011 - THIM Verpackung & SAICA Pack kauft den Teil des Unternehmens der sich mit der Herstellung und Verarbeitung von der Wellenpappe befasst, und gründet ein neues Unternehmen TOP THIMM Opakowania. TOP S.A. modernisiert die Produktion und die Verarbeitung des Papiers und der Vollpappe

2012 - Die Gesellschaft führt eine Wiederinstallierung der Makulaturabteilung und beginnt mit dem Einsatz des hochkonzentrierenden Hydrapulpers die Wiederverwertung der Mehrmaterialverpackungen. Entwickelnd die Papierverarbeitung direkt von den Papiermaschinen nimmt die Firma eine Strategie des Eintretens in die führende Gruppe in der Herstellung von Bobinen, Vollpappen und geklebten Pappen

2015 -

2015-2016 -

2016 -

Vorstand
des Unternehmens

  • Andrzej Kowalczyk

    Vorstandsvorsitzender
    Strategie, Entwicklung des Unternehmens, Investitionen, Technologien und Technik
  • Marek Kosewski

    Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenders
    Verkauf, Beschaffung